Herstellung Nusssalami

Zunächst werden die für die Herstellung der Nusssalami benötigten Gewürze und ein spezielles Walnussaroma abgewogen. Ein Schuss Amaretto soll hierbei den intensiven Nussgeschmack abrunden (1) – aber keine Sorge: Der Alkohol hat später in der ausgereiften Salami keine Wirkung mehr ;-).

Anschließend werden die Walnüsse, welche der Salami einen weihnachtlichen Nussgeschmack verleihen, in kleine Stücke vorgehackt (2).

Nun wird schmackhafter Schweinebauch in den Kutter gegeben und auf eine feine Körnung gebracht (3 & 4), zu welchem dann die vorbereiteten Gewürze und Aromen hinzugegeben werden (5).

Der zerkleinerte Schweinebauch wird noch mit gewolftem Magerfleisch vermischt (6), um der Salami ihr typisches Aussehen zu verleihen.

Nachdem Salz und die vorgehackten Walnüsse ebenfalls in die Masse gegeben wurden (7 & 8), ist diese bereit zum Abfüllen. Unsere Mitarbeiter verwenden hierfür einen hochwertigen Twisterdarm (10), der als getrockneter Schweinedarm eine unschlagbare 3D-Optik besitzt.

Die fertig abgefüllten Salami sind nun bereit für den Reifeprozess, welcher knapp drei Wochen dauert. Sie werden in einer Klimareifekammer gerötet, getrocknet und geräuchert und sind dann bereit, verzehrt zu werden.

Überzeugen Sie sich selbst vom intensiven Nussaroma der Salami und genießen Sie das vorweihnachtliche Geschmackserlebnis!