Schlachtfest in Niesky

Großer Andrang beim Schlachtfest in Niesky

Wer am vergangenen Donnerstag am Standort Niesky, wo die Warm­fleischerzeugnisse der Fleischerei Richter hergestellt werden, vorbeischaute, wurde mit zünftiger Musik und guter Laune bereits vor der Filiale begrüßt.

 

Neben dem täglichen Mittagsangebot stand an diesem Tag auch der traditionelle Schlachtschüssel-Teller bestehend aus Wellfleisch, einer Blutwurst, einer Semmelleber­wurst, Sauerkraut, Brot und dazu Brühe und wahlweise Senf auf dem Speiseplan.

„Unser Schlachtschüssel-Essen ist immer sehr beliebt. Zahlreiche Gäste nutzen jedes Jahr dieses Angebot und bringen oft auch ihre eigenen Töpfe und Schüsseln mit, um sich gleich eine größere Menge einpacken zu lassen“, erzählt Jens Herrlich, Bereichsleiter Vertrieb, begeistert. „Viele Kunden ließen sich aber auch vor unserer Filiale nieder und genossen ihr Essen bei strahlendem Sonnenschein. Die Stimmung ist immer sehr familiär, es wird gemeinsam gelacht, gegessen und an frühere Zeiten gedacht, als das ländliche Hausschlachten noch Tradition war.“

 

Am kommenden Sonntag, den 3. November 2019, lädt die Fleischerei Richter dann von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr zum großen Schlachtfest ins Dorfmuseum Markersdorf ein. Dort bieten die Mitarbeiter neben dem beschriebenen Schlachtschüssel-Essen auch weitere hauseigene Qualitätsprodukte der Fleischerei wie Grillhaxe oder Bratwurst an. „Wir freuen uns auf alle Besucher, die gemeinsam mit uns den Herbst genießen wollen.“